Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a022-24-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Frauen gegen Hitler

Termin: 11.10.2024

Seminar-Nr: A022*-24/2

Als Hitler am 8. und 9. November 1923 in München putschte, war es eine Frau, die wesentlich dazu beitrug, dass dieser Putsch niedergeschlagen werden konnte. Dennoch...

Als Hitler am 8. und 9. November 1923 in München putschte, war es eine Frau, die wesentlich dazu beitrug, dass dieser Putsch niedergeschlagen werden konnte. Dennoch ist Ellen Ammann bis heute wenig bekannt. Auf einem Rundgang folgen wir ihren Spuren und begegnen dabei noch weiteren Frauen, die sich den Nazis bereits in den 20er und frühen 30er Jahren mutig entgegenstellten, wie z.B. Anita Augspurg und Lida Gustava Heymann, Constanze Hallgarten und Marie Zehetmaier, Erika Mann und Therese Giehse. Sie verlangten die Ausweisung Hitlers, veranstalteten Friedensversammlungen und eine Friedensausstellung, zogen gegen die Nazis vor Gericht oder attackierten sie auf der Bühne. Die meisten von ihnen mussten später das Land verlassen.

Datum:
Uhrzeit:
11.10.2024
15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort

Treffpunkt Marienplatz, Fischbrunnen
Referent Eva Maria Volland
Bezeichnung Stadtführerin
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 7.00 €

Frauen gegen Hitler

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a022-24-2 8fd206415c4b49d49f5f39fa443376c8 muenchenprogramm A022*-24/2 A022*-24/2 7.00.XMbDkhl6RaMyNDtKdnInTUpKCSI

Kurs für 7.00 € buchen