Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-096-2022-3td
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement - gute Arbeitsbedingungen erreichen

Termin: 23.11.2022 - 25.11.2022

Seminar-Nr: 010-096-2022/3TD

Betriebliche Interessenvertretungen haben Mitbestimmungsrechte beim Arbeitsschutz und in der Gesundheitsförderung. Erfolgreiche Ansätze zum Gegensteuern bei...

Betriebliche Interessenvertretungen haben Mitbestimmungsrechte beim Arbeitsschutz und in der Gesundheitsförderung. Erfolgreiche Ansätze zum Gegensteuern bei gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen sind: Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitszirkel, Gesundheitsberichte und Maßnahmen des Arbeitsschutzes. Die zentrale Frage ist: Wie kann die Gesundheit im Betrieb/der Dienststelle zum Thema gemacht werden? In diesem Seminar werden neben Grundlagen werden konkrete Schritte zur Verwirklichung des Arbeitsschutzes in der Praxis vermittelt.

Die Beschäftigten stöhnen unter der Arbeitsverdichtung, ertragen sie allerdings meist aus Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Gleichzeitig erhöht sich die Anzahl der psychischen Erkrankungen wie z. B. Burn-out, Sucht oder Depressionen aufgrund der belastenden Mischung aus verschiedenen gesundheitsgefährdenden Arbeitsumständen.
Hier ist der Einsatz der betrieblichen Interessenvertretung gefordert. Sie verfügt über wichtige Mitbestimmungsrechte beim Arbeitsschutz und in der Gesundheitsförderung, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Neben Grundlagen werden konkrete Schritte zum Gegensteuern bei gesundheitsgefährdenden Arbeitsbedingungen vorgestellt, z.B. mithilfe von Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitszirkeln, Gesundheitsberichten, Maßnahmen des Arbeitsschutzes etc.

In diesem Seminar erfahren Sie mehr darüber und lernen konkrete Schritte zur Verwirklichung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in der Praxis kennen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

- Aufbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements: Ziele, Aufgaben, Personal, Finanzen
- Das sagt das Gesetz: Rechtliche Grundlagen
- Die konkrete Umsetzung: Gestaltung durch Betriebs- und Dienstvereinbarungen
- Vertrauen gewinnen: Beteiligung der Beschäftigten als "Experten in eigener Sache"
- Frühwarnsystem: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
- Welche Struktur braucht betriebliches Gesundheitsmanagement?
- Präventionskultur und Gesundheitskompetenz.

Datum:
Vom 23.11.2022 10:00
Bis zum 25.11.2022 16:00
Ort Landgasthof Euringer
Dorfstraße 23
92339 Beilngries-Paulushofen
Kontakt Neumarkter Str. 22
81673 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen, Personalräte /-innen, Betriebliche Interessenvertretungen, Mitarbeitervertretungen
Referent Bernhard M. Samberger
Bezeichnung Dipl.-Sozialpädagoge, Systemischer Berater und Supervisor
Teilnahmegebühr 770.00 €
Unterkunft/Verpfl. 315.00 €
Landgasthof Euringer
Dorfstraße 23
92339 Beilngries-Paulushofen

Betriebliches Gesundheitsmanagement - gute Arbeitsbedingungen erreichen

seminare@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/seminare/010-096-2022-3td d9246be2afca4cd898b446fc2ece31ed seminar_376 010-096-2022/3TD 010-096-2022/3TD 1085.00.hhEHizRU_lKHhLFfnxRe0-UZoe4

Kurs für 1085.00 € buchen