Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c257-20-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Untergang des Abendlandes gestern und heute

Termin: 30.10.2020

Seminar-Nr: C257*-20/2

Vor dem Ersten Weltkrieg gab es in (rechts)intellektuellen Kreisen eine weitverbreitete Kulturkritik, die die damalige Gesellschaft als eine Gesellschaft im Niedergang...

Vor dem Ersten Weltkrieg gab es in (rechts)intellektuellen Kreisen eine weitverbreitete Kulturkritik, die die damalige Gesellschaft als eine Gesellschaft im Niedergang sah. Dafür stehen Namen wie Oswald Spengler ("Der Untergang des Abendlandes") oder auch Max Scheler mit seinem Begriff des "Ressentiments". Heute wird dieser Begriff wieder für zeitgenössische Kulturkritik genutzt und Vergleiche mit der Weimarer Zeit werden gerne bemüht. Der Vortrag begibt sich auf die Spurensuche der damaligen und heutigen Kulturkritik.

Datum:
Uhrzeit:
30.10.2020
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Treffpunkt DGB-Haus, Raum T.U.09
Referent Dr. Rudolf Stumberger
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 6.00 €

Der Untergang des Abendlandes gestern und heute

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c257-20-2 96d92dac6b5b49ebb9e5ed4e99ae32e5 muenchenprogramm C257*-20/2 C257*-20/2 6.00.mnc8HgCFrzYxzzkXTMWoSJLXwP4

Kurs für 6.00 € buchen