Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c249-22-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Demokratie braucht Erinnerung: Zeitzeuginnen-Gespräch mit Heidi Delbeck

Termin: 20.06.2022

Seminar-Nr: C249*-22/1

Wer trägt die Erinnerung weiter? Welche Verantwortung haben die Nachfahren von ehemaligen NS-Verfolgten? Fragen wie diese treiben auch Heidi Delbeck um. Sie ist...

Wer trägt die Erinnerung weiter? Welche Verantwortung haben die Nachfahren von ehemaligen NS-Verfolgten? Fragen wie diese treiben auch Heidi Delbeck um. Sie ist Tochter des kommunistischen Widerstandskämpfers Karl Delbeck, der vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt wurde und in Stadelheim hingerichtet werden sollte. Im Gespräch mit Eva Maria Volland berichtet Heidi Delbeck, wie sie vom Schicksal ihres Vaters erfuhr, welche Bedeutung seine Verfolgungsgeschichte für sie hat und warum sie sich in einer bayernweiten Nachkommengruppe engagiert.
Im Rahmen der Vortragsreihe "Montags in Moosach".

Datum:
Uhrzeit:
20.06.2022
19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort

Treffpunkt MVHS in Moosach, Baubergerstr. 6a
Referent Eva-Maria Volland
Bezeichnung Lehrerin und Autorin
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 0.00 €

Demokratie braucht Erinnerung: Zeitzeuginnen-Gespräch mit Heidi Delbeck

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c249-22-1 494cfe7be83a48d290acc3e7f818c884 muenchenprogramm C249*-22/1 C249*-22/1 0.00.xB8PT0qZUJmxBPFBnUm1kR5uBXY

Kurs für 0.00 € buchen