Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c234c-23-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Ukraine zwischen Ost und West: zur Geschichte von Nationsbildung und nationaler Identität

Termin: 29.03.2023

Seminar-Nr: C234c*-23/1

Über Jahrhunderte gehörten die Territorien der heutigen Ukraine zu wechselnden Imperien und Herrschaftsbereichen. Byzanz, Litauen, das Osmanische und das Habsburger...

Über Jahrhunderte gehörten die Territorien der heutigen Ukraine zu wechselnden Imperien und Herrschaftsbereichen. Byzanz, Litauen, das Osmanische und das Habsburger Reich, Polen im Westen und Russland im Osten prägten Sprache, Religion und kulturelle Identität der Bewohnerinnen und Bewohner dieser Gebiete. Die Osteuropa-Historikerin Prof. em. Dr. Bianka Pietrow-Ennker schildert die Nationsbildung der Ukraine und die Entwicklung des ukrainischen Nationalbewusstseins von der Zeit der Kiever Rus bis zur unabhängigen Ukraine der Gegenwart.

Datum:
Uhrzeit:
29.03.2023
19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort


Treffpunkt MVHS-Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Referent Prof. Dr. Bianka Pietrow-Ennker
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 8.00 €

Die Ukraine zwischen Ost und West: zur Geschichte von Nationsbildung und nationaler Identität

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c234c-23-1 9dcba2601ea045d59748034d3a63b66d muenchenprogramm C234c*-23/1 C234c*-23/1 8.00.4LFZNsSIW21XaItCqtFeAZT4G64

Kurs für 8.00 € buchen