Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c222c-23-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Protest und Widerstand in Diktaturen und Demokratien

Termin: 10.05.2023
Dissidenz, Opposition und Widerstand in der DDR

Seminar-Nr: C222c*-23/1

Dissidenz, Opposition und Widerstand in der DDR Das SED-Regime versuchte von Anfang an, abweichendes Verhalten zu unterdrücken. Die Niederschlagung des Aufstands vom...

Das SED-Regime versuchte von Anfang an, abweichendes Verhalten zu unterdrücken. Die Niederschlagung des Aufstands vom 17. Juni 1953 führte in Teilen der Bevölkerung zu Resignation und Anpassung, befeuerte aber auch die Suche nach weniger riskanten Formen widerständigen Verhaltens. Unter dem Dach der Kirche konnten sich seit den 1970er Jahren verschiedene oppositionelle Bewegungen entfalten (u.a. für Frieden und Menschenrechte). Sie brachten schließlich, begünstigt durch den Kurswechsel in der Sowjetunion unter Gorbatschow, das SED-Regime zu Fall.

Datum:
Uhrzeit:
10.05.2023
20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort

Treffpunkt MVHS-Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Referent Prof. Dr. Werner Bührer
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 0.00 €

Protest und Widerstand in Diktaturen und Demokratien

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c222c-23-1 a17eb3d2d99842da8682b8b5fc4c0e1d muenchenprogramm C222c*-23/1 C222c*-23/1 0.00.K6tZykTZGRWv-5lA7zHgIw7Z0Fk

Kurs für 0.00 € buchen