Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c218-20-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sex, Arbeit, Wohnen - die utopischen Entwürfe von gestern heute gesehen

Termin: 26.10.2020

Seminar-Nr: C218*-20/2

Der Frühsozialist Charles Fourier forderte ein "Ministerium der Feen", das öffentliche Orgien organisieren sollte. Und die kommunistische religiöse Gruppe der...

Der Frühsozialist Charles Fourier forderte ein "Ministerium der Feen", das öffentliche Orgien organisieren sollte. Und die kommunistische religiöse Gruppe der Rappisten favorisierte das Zölibat und starb dann auch aus. Im Roman "Rückblick aus dem Jahre 2000" ist mit 45 Jahren Schluss mit Arbeit, im israelischen Kibbuz gibt es keine Altersgrenze. Der Vortrag behandelt utopische Entwürfe der vergangenen Jahrhunderte und zeichnet konkrete Utopien aus den Bereichen der Sexualität, des Wohnens und des Arbeitens nach - und vergleicht sie mit der heutigen Realität.

Datum:
Uhrzeit:
26.10.2020
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Treffpunkt DGB-Haus, Raum T.0.06
Referent Dr. Rudolf Stumberger
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 6.00 €

Sex, Arbeit, Wohnen - die utopischen Entwürfe von gestern heute gesehen

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c218-20-2 dbfe7eb9142d4818860e34b1f21e4f53 muenchenprogramm C218*-20/2 C218*-20/2 6.00.qJACPWuPVNhnmHA--CukRflW9Bs

Kurs für 6.00 € buchen