Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // b123-21-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Konzepte für alte Stationen - die Bahnhöfe der Münchner U-Bahnlinie U 3

Termin: 06.10.2021

Seminar-Nr: B123-21/2

Im Oktober 1971 eröffnet, sind vor allem die frühen "Regelbahnhöfe" der Linien U 3 und U 6 in die Jahre gekommen und müssen dringend saniert werden. In diesem...

Im Oktober 1971 eröffnet, sind vor allem die frühen "Regelbahnhöfe" der Linien U 3 und U 6 in die Jahre gekommen und müssen dringend saniert werden. In diesem Zusammenhang plant die MVG aber auch neue gestalterische Konzepte, für die das Münchner Architekturbüro Allmann Sattler Wappner sehr spannende, zeitgemäße Vorschläge erarbeitet hat.
Es lohnt sich also, gerade die Bahnhöfe der Linie U 3 vor ihrer geplanten Umgestaltung noch einmal genauer anzuschauen, eine Linie, die einen anschaulichen Überblick über die gesamte Geschichte der Münchner U-Bahn bietet - von den frühen Stationen 1971 über die farbenfroh veränderten Bahnhöfe am Marienplatz und der Münchner Freiheit bis zu den neuesten , künstlerisch geprägten Stationen in Moosach von 2010.

Datum:
Uhrzeit:
06.10.2021
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort


Treffpunkt Marienplatz, Sperrengeschoss, vor dem MVG-Kundencenter
Referent Dr. Annemarie Menke
Bezeichnung Kunsthistorikerin
Bitte beachten Erforderlich ist ein MVG-Ticket für den Innenraum Ende in Moosach
Teilnahmegebühr 7.00 €

Neue Konzepte für alte Stationen - die Bahnhöfe der Münchner U-Bahnlinie U 3

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/b123-21-2 25542bb3f5fe42dca730943d519a9b70 muenchenprogramm B123-21/2 B123-21/2 7.00.w5nrpNrbmyo4aKNtlYiTxRO3U94

Kurs für 7.00 € buchen