Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a068-22-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Glockenbachviertel

Termin: 09.10.2022

Seminar-Nr: A068-22/2

Die Hans-Sachs-Straße gehört zu den besterhaltenen Straßenzügen der Gründerzeit, sie vermittelt mit ihren prachtvollen Häusern heute noch einen Eindruck davon, wie...

Die Hans-Sachs-Straße gehört zu den besterhaltenen Straßenzügen der Gründerzeit, sie vermittelt mit ihren prachtvollen Häusern heute noch einen Eindruck davon, wie München einst ausgesehen haben mag. Vorher gab es hier zahlreiche Mühlen und Sägewerke, sozusagen Münchens frühes "Industrieviertel". Vereinzelt finden wir "Stolpersteine" und Gedenkplaketten, die an von hier vertriebene bzw. ermordete jüdische Mitbürger erinnern. Teilweise bereits Vergangenheit ist auch die einst pulsierende, seit den 1960er Jahren hier etablierte Schwul-Lesbische Szene. Gegenüber dem zum Luxuswohnturm "Seven" umgebauten Heizkraftwerk befindet sich das "geistige Zentrum" dieser Szene, das "SUB" in der Müllerstraße, das lebhafte Kontakte mit einer Schwesterorganisation in Münchens ukrainischer Partnerstadt Kyiv pflegt.

Datum:
Uhrzeit:
09.10.2022
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort


Treffpunkt Sendlinger-Tor-Platz, Eingang Matthäuskirche
Referent Dr. Dieter Klein
Bezeichnung Kunsthistoriker
Teilnahmegebühr 7.00 €

Glockenbachviertel

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a068-22-2 8cfa3434774943be844f0fe682a032d9 muenchenprogramm A068-22/2 A068-22/2 7.00.lUkn_BJclXebGrkqKpmZJDEu8sU

Kurs für 7.00 € buchen