Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a036-21-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Historischer Rückblick, Strukturwandel und städtebauliche Veränderungen auf dem Giesinger Oberfeld

Termin: 10.10.2021
im Umkreis der Firma Agfa

Seminar-Nr: A036-21/2

im Umkreis der Firma Agfa Das Agfa-Camerawerk, das sich seit 1927 an der Tegernseer Landstraße befand, war sowohl als Arbeitgeberin als auch in städtebaulicher...

Das Agfa-Camerawerk, das sich seit 1927 an der Tegernseer Landstraße befand, war sowohl als Arbeitgeberin als auch in städtebaulicher Hinsicht nahezu acht Jahrzehnte lang ein bestimmender Faktor im Arbeiterviertel Giesing. Der Abbruch infolge der 2005 erklärten Insolvenz von Agfa und die Umgestaltung des Areals waren von Sorgen und Hoffnungen begleitet. Bis 2019 wurden das ehemalige Werksgelände und benachbarte Gebiete durch Maßnahmen der Städtebauforderung gestaltet: Auf dem ehemaligen Fabrikgelände entstand ein moderndes Wohnquartier, die Grünanlagen "Katzenbuckel" und Weißenseepark wurden zu attraktiven Treffpunkten. Der Spaziergang gibt einen Überblick über die historischen und neueren Entwicklungen und zeigt, wo sich Zwangsarbeiterlager und das Außenlager des KZ Dachau befanden, deren Bewohnerinnen und Bewohner in der NS-Zeit für Agfa arbeiten mussten.

Datum:
Uhrzeit:
10.10.2021
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort


Treffpunkt Ella-Lingens-Platz, Höhe Werner-Schlierf-Str. 25
Referent Dr. Karin Pohl
Teilnahmegebühr 7.00 €

Historischer Rückblick, Strukturwandel und städtebauliche Veränderungen auf dem Giesinger Oberfeld

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a036-21-2 096eed0cfbc84586a20cffb355813550 muenchenprogramm A036-21/2 A036-21/2 7.00.a83F75ORQ6PjFv9_eBYd3cnTrKE

Kurs für 7.00 € buchen