Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a018-21-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vom Gefangenenlager zur Künstlerkolonie - Der Erinnerungsort an der Ehrenbürgstraße

Termin: 17.09.2021

Seminar-Nr: A018-21/2

Das ehemalige Zwangsarbeiterlager in der Ehrenbürgstraße blieb nahezu vollständig als Zeugnis der NS-Geschichte erhalten. Damit ist es eine Rarität in Deutschland, die...

Das ehemalige Zwangsarbeiterlager in der Ehrenbürgstraße blieb nahezu vollständig als Zeugnis der NS-Geschichte erhalten. Damit ist es eine Rarität in Deutschland, die ihre Existenz nicht zuletzt der Tatsache verdankt, dass Gebäude und Gelände nach dem Krieg fast ununterbrochen genutzt wurden - als Kriegsgefangenenlager, Flüchtlingsunterkunft, Wohnheim und gegenwärtig durch Handwerker und Künstler. Die Führung am historischen Ort begibt sich auf die Spuren dieser mehr als sieben Jahrzehnte währenden Geschichte und bietet einen Einblick in die heutige Nutzung des Areals.

Datum:
Uhrzeit:
17.09.2021
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort


Treffpunkt Ehrenbürgstraße 9, Osteingang vor Kindergarten
Referent Elvira Auer
Teilnahmegebühr 6.00 €

Vom Gefangenenlager zur Künstlerkolonie - Der Erinnerungsort an der Ehrenbürgstraße

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

https://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a018-21-2 82abc2eac96845afa79d5d32df7a3e5c muenchenprogramm A018-21/2 A018-21/2 6.00.x-upM5Z0B0zGNJhX5gVR42IyDUE

Kurs für 6.00 € buchen