Sie sind hier: Startseite // Seminare // 834-202-2019-3tg
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gewalt und sexuelle Belästigung

Termin: 22.07.2019 - 24.07.2019
Seminar im Auftrag von Verdi FB 3 Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen- neu- nun auch §16 MAVO Anerkennung

Seminar-Nr: 834-202-2019/3TG

Seminar im Auftrag von Verdi FB 3 Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen- neu- nun auch §16 MAVO Anerkennung In vielen Berufen ist in den letzten Jahren...

In vielen Berufen ist in den letzten Jahren eine große psychische Belastung angewachsen: Durch Frustration, Hemmungslosigkeit sowie mehrerer anderer Ursachen in unserer Gesellschaft, machen viele Beschäftigte Erfahrungen mit körperlicher, psychischer oder gar sexueller Gewalt.

Dazu die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO):
Gewalt ist der tatsächliche oder angedrohte absichtliche Gebrauch von physischer oder psychologischer Kraft oder Macht, die gegen die eigene oder eine andere Person, gegen eine Gruppe oder Gemeinschaft gerichtet ist und die tatsächlich oder mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Verletzungen, Tod, psychischen Schäden, Fehlentwicklung oder Deprivation führt.

In diesem Seminar geht es darum, dieses mächtige Thema mit hohem Praxisbezug aufzugreifen.
· Welche Formen von Gewalt erleben wir im Arbeitsalltag?
· Was wird uns zugefügt? Was fügen wir anderen zu?
· Wie bekommen wir für Männer und Frauen einen stimmigen Umgang mit dem Thema (sexuelle) Gewalt hin?
· Wie geht Deeskalation - auf Ebene des Betriebs und auf individueller Ebene?
· Was können wir für uns selbst tun?
· Wie kann ein betriebliches Frühwarnsystem aussehen?
· Wie hilft hier die Gefährdungsbeurteilung?
· Wie kann die betriebliche Interessensvertretung mit dem Thema aktiv umgehen?

Anhand dieser und Eurer Fragen und Fälle wollen wir in diesem Seminar den Rahmen für einen lösungsorientierten betrieblichen (und persönlichen) Umgang aufspannen. Teilnehmende können einen Überblick und die Ausarbeitung betrieblicher Lösungsstrategien erwarten.

Das Trainerteam sind Bernhard Samberger und Sabine Heegner, also Mann und Frau, um das Seminar geschlechtsspezifisch oder - auch neutral zu gestalten.

Datum:
Vom 22.07.2019 10:15
Bis zum 24.07.2019 15:30
Ort KurOase im Kloster
Klosterhof 1
86825 Bad Wörishofen
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
landesstelle@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933660
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen, Personalräte /-innen, Mitarbeitervertretungen
Referent Sabine Heegner, Bernhard M. Samberger
Bezeichnung Diplomsozialwissenschaftlerin, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Diplomsozialpädagoge, Systemischer Berater und Superviso
Teilnahmegebühr 565.00 €
Unterkunft/Verpfl. 350.00 €
KurOase im Kloster
Klosterhof 1
86825 Bad Wörishofen

Gewalt und sexuelle Belästigung

landesstelle@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/seminare/834-202-2019-3tg f8c885419bf14a09b7fba323d5e5fcb8 seminar_376 834-202-2019/3TG 834-202-2019/3TG 915.00.K3odxf-ugMbh0GzUdshMrkTizOU

Kurs für 915.00 € buchen