Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-159-2017-wsc

Betriebsräte II b - Mitbestimmung des Betriebsrats bei personellen Angelegenheiten

Termin: 09.10.2017 - 13.10.2017
Grundlagenseminar

Seminar-Nr: 010-159-2017/WSC

Grundlagenseminar Ziel dieses Seminars ist es, den Themenkomplex der personellen Maßnahmen (Personalplanung § 92 ff. BetrVG, Auswahlrichtlinien § 95 BetrVG,...

Ziel dieses Seminars ist es, den Themenkomplex der personellen Maßnahmen (Personalplanung § 92 ff. BetrVG, Auswahlrichtlinien § 95 BetrVG, Einstellung, Versetzung, Ein- und Umgruppierung 99 ff BetrVG) zu vertiefen.

Themen, die aufgrund der Fülle des zu vermittelnden Stoffes bislang nur gestreift werden konnten, werden hier ausführlich besprochen und vermittelt.

Hinzu kommen neue Themenstellungen wie beispielsweise das allgemeine Arbeitsrecht, das BetrVG oder Formen der Unternehmenspolitik.

Der Besuch eines Grundlagenseminars ist wünschenswert.

Seminareröffnung
Einführung in Inhalt und Ablauf des Seminars
Erarbeiten der aktuellen Probleme aus dem Betrieb zum Thema Personalplanung und personelle Maßnahmen

Rechte des Betriebsrats im Vorfeld personeller Entscheidungen
Informations-, Beratungs-, Mitbestimmungs- und Durchsetzungsrechte:
Beteiligungsrechte bei der Personalplanung
Initiativrecht des Betriebsrats; Konsequenzen bei Nichtbeachtung der Rechte des Betriebsrats

Die Beteiligung bei personellen Maßnahmen nach § 99 BetrVG
Die Einstellung in Praxis und Rechsprechung:
Zeitpunkt, Fristen, Unterrichtsumfang und Spannungsverhältnis zwischen Arbeitsvertragsinhalten und Rechten des Betriebsrats.

Die Versetzung in Praxis und Rechtsprechung:
Betriebsverfassungsrechtliche und arbeitsvertragliche Kriterien, Versetzung und Änderungskündigung, Abgrenzung zwischen Versetzung und mitbestimmungsfreier Zuweisung anderer Tätigkeiten.

Eingliederung - Praxis und Rechtsprechung zur Eingliederung von sog. Freien und Leiharbeitskräften in den Betriebsablauf.
Begriffsklärung: Arbeitnehmer; Freie Mitarbeiter, Leiharbeiter, neue gesetzliche Informationsansprüche und Beteiligungsansprüche.

Eingruppierung und Umgruppierung in betrieblicher Praxis und Rechtsprechung:
Zustimmungsverweigerung und Arbeitgeberpflichten,
Tarifverträge und die Eingruppierung in innerbetriebliche Entlohnungssysteme.

Besonderheiten der Beteiligung nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz.

Die Zustimmungsverweigerung
Formvorschriften und die einzelnen Verweigerungsgründe
Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers:
vorläufige Maßnahmen und arbeitsgerichtliches Zustimmungsersetzungsverfahren.

Fallbearbeitung
Streitigkeiten im Zusammenhang mit personellen Einzelmaßnahmen.
Vorgehen des Betriebsrats bei unzureichender Information.
Aufhebung personeller Einzelmaßnahmen.
Rechtliche Problematik vorläufiger Maßnahmen.
Das Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Datum:
Vom 09.10.2017 10:30
Bis zum 13.10.2017 14:00
Ort Landgasthof Euringer
Dorfstraße 23
92339 Beilngries-Paulushofen
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen
Referent Thomas Rathgeb
Bezeichnung Rechtsanwalt
Teilnahmegebühr 995.00 €
Unterkunft/Verpfl. 480.00 €
Landgasthof Euringer
Dorfstraße 23
92339 Beilngries-Paulushofen

Betriebsräte II b - Mitbestimmung des Betriebsrats bei personellen Angelegenheiten

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/seminare/010-159-2017-wsc 20139534f59348268bfc7131b63846a6 seminar_376 010-159-2017/WSC 010-159-2017/WSC 1475.00.FFEI88YBmWNRyXpK6swGHBFrkVE

Kurs für 1475.00 € buchen