Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-083-2018-2te

Zu krank für die Arbeit - zu gesund für die Rente

Termin: 11.06.2018 - 12.06.2018

Seminar-Nr: 010-083-2018/2TE

Das Seminar beschäftigt sich anhand von Fallbeispielen mit den Themen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit und den damit verbundenen Folgen für das Arbeitsverhältnis. Dies...

Das Seminar beschäftigt sich anhand von Fallbeispielen mit den Themen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit und den damit verbundenen Folgen für das Arbeitsverhältnis. Dies beinhaltet Fragen wie z.B. die Kündigung wegen Fehlverhaltens bei Krankheit. Die Handlungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung werden ebenso erläutert wie Präventionsstrategien bei angeschlagener Gesundheit.

Stetige Verdichtung der verlangten Arbeitsleistung, ständige Erreichbarkeit, Outsourcing oder Abbau von "Schonarbeitsplätzen" - die gesundheitlichen Belastungen im Arbeitsalltag steigen. Die Folgen der Erkrankungen tragen die betroffenen ArbeitnehmerInnen dann aber allein.

Oder doch nicht ganz?

Im 2-Tagesseminar geben die erfahrenen ReferentInnen Mitgliedern der Betrieblichen Interessenvertretungen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, in denen betriebliches Engagement für den Gesundheitsschutz zu gestalten ist. Ausgehend von beginnenden Erkrankungen bis hin zum Verlust von Arbeitskraft durch Erwerbsminderung werden die Teilnehmenden auf den neuesten Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung gebracht.


Tag 1:
· Darstellung des Problemfeldes
· Arbeitsunfähigkeit und Entgeltfortzahlung
· Voraussetzungen einer krankheitsbedingten Kündigung
· schwerbehindertenrechtlicher Kündigungsschutz
· Rechte aus § 84 SGB IX inkl. Betriebliches Eingliederungsmanagement

Referentin:

Katrin Augsten
Fachanwältin für Arbeitsrecht & Mediatorin

Tag 2:
· Kündigung wegen Fehlverhalten bei Krankheit
· Handlungsmöglichkeiten und Rechte der Beschäftigtenvertretung im Vorfeld der Arbeitgeberkündigung
· Rechte der Beschäftigtenvertretungen im Zusammenhang mit leidensgerechten Arbeitsplätzen und dem Schwerbehindertenrecht
· Präventionsstrategien bei angeschlagener Gesundheit und Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis


Referent:

Ralf Weinmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Das Seminar soll vertieftes arbeitsrechtliches Wissen vermitteln. Basiswissen im Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht wird nicht vermittelt, sondern vorausgesetzt.

Datum:
Vom 11.06.2018 10:00
Bis zum 12.06.2018 16:00
Ort Sparkassenakademie
Sparkassenverband Bayern
Bürgermeister-Zeiler-Straße 1
84036 Landshut
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen, Personalräte /-innen, Betriebliche Interessenvertretungen, Mitarbeitervertretungen
Referent Katrin Augsten, Ralf Weinmann
Bezeichnung Fachanwältin für Arbeitsrecht & Mediatorin , Fachanwalt für Arbeitsrecht
Teilnahmegebühr 525.00 €
Unterkunft/Verpfl. 173.00 €
Sparkassenakademie
Sparkassenverband Bayern
Bürgermeister-Zeiler-Straße 1
84036 Landshut

Zu krank für die Arbeit - zu gesund für die Rente

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/seminare/010-083-2018-2te 421a390d96c54907a3652ccb4168da88 seminar_376 010-083-2018/2TE 010-083-2018/2TE 698.00.yXJmnZ2dWjOHFUqvhZLCvoILXFE

Kurs für 698.00 € buchen