Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-082-2020-tsd
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neuregelung der Einsatzzeiten der Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in der Berufsgenossenschaftlichen Vorschrift DGUV V2

Termin: 09.07.2020

Seminar-Nr: 010-082-2020/TSD

Seit dem 1. Januar 2011 gilt die neue berufsgenossenschaftliche Vorschrift DGUV V2. Sie regelt die Einsatzzeiten der betrieblichen Arbeitsschützer und öffnet das Thema...

Seit dem 1. Januar 2011 gilt die neue berufsgenossenschaftliche Vorschrift DGUV V2. Sie regelt die Einsatzzeiten der betrieblichen Arbeitsschützer und öffnet das Thema für eine veränderte, qualifizierte Mitbestimmung. Im Seminar werden die zentralen Bestimmungen behandelt und die Mitbestimmungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen erörtert

Seit dem 1. Januar 2011 gilt die neue berufsgenossenschaftliche Vorschrift DGUV V2. Sie regelt die Einsatzzeiten der betrieblichen Arbeitsschützer und öffnet das Thema für eine veränderte, qualifizierte Mitbestimmung. Die Arbeit der Betriebsärzte und der Fachkräfte für Arbeitssicherheit teilt sich künftig in eine Grundbetreuung für drei Gruppen von Gefahrenklassen. Diese zeitliche Vorgabe wird je Betrieb inhaltlich mit Aufgaben gefüllt und zwischen Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt aufgeteilt. Dazu kommt eine betriebsspezifische Betreuung, die inhaltlich und mit dem Zeitrahmen der Mitbestimmung unterliegt.
Das hat zwei Folgen: Erstens unterliegt die inhaltliche Arbeit der Arbeitsschützer direkt der Einflussnahme der betrieblichen Interessenvertretung. Zweitens sind die Einsatzzeiten noch besser mitbestimmbar.
Betriebliche Interessenvertretungen dürfen diese Entwicklung nicht verschlafen!
Inhalt des Tagesseminars:
·Die betriebliche Struktur im Arbeitsschutz und die Zusammenarbeit zwischen Arbeitsschützern
und der betrieblichen Interessenvertretung
· Mitbestimmungsrechte beim Arbeitsschutz und speziell bei den Einsatzzeiten der Arbeitsschutz-Partner
· Was ist festgelegt, was ist verhandelbar an den Einsatzzeiten?
- Die Grundbetreuung und die betriebsspezifische Betreuung
· Handlungsmöglichkeiten der Betrieblichen Interessenvertretung

Datum:
Uhrzeit:
09.07.2020
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus Nürnberg
Korn's
Kornmarkt 5 - 7
90402 Nürnberg
Treffpunkt Raum 2c (7.Stock)
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Personalräte /-innen, Betriebliche Interessenvertretungen, Arbeitssicherheitsfachkräfte
Referent Sabine Heegner
Bezeichnung Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Fachkraft für Arbeitssicherheit
Teilnahmegebühr 257.00 €
Unterkunft/Verpfl. 49.00 €
Gewerkschaftshaus Nürnberg
Korn's
Kornmarkt 5 - 7
90402 Nürnberg

Neuregelung der Einsatzzeiten der Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in der Berufsgenossenschaftlichen Vorschrift DGUV V2

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/seminare/010-082-2020-tsd 15381665173d46d98aac258152c86327 seminar_376 010-082-2020/TSD 010-082-2020/TSD 306.00.M0S2H_E9THoM_Zt07RT4C0uGctc

Kurs für 306.00 € buchen