Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // d305-20-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Boarisch vorglesn - Lena Christ

Termin: 28.01.2020
Lausdirndl? Glück-Sucherin? Überflüssige? Ausgebeutete?

Seminar-Nr: D305-20/1

Lausdirndl? Glück-Sucherin? Überflüssige? Ausgebeutete? Die bayerische Bauerndichterin Lena Christ (1881-1920) wird gerne als weiblicher Ludwig Thoma apostrophiert....

Die bayerische Bauerndichterin Lena Christ (1881-1920) wird gerne als weiblicher Ludwig Thoma apostrophiert. Bis heute rühren die "Erinnerungen einer Überflüssigen", die Geschichte ihrer harten Jugend als Wirtstochter, die Leser.
Bekannt wurde sie durch "Mathias Bichler" -- ihrem literarisch anspruchvollsten Roman und ihrem Werk "Rumplhanni", in dem sie darüber meditiert, wie es ihr wohl ergangen wäre, wäre sie bei den Bauern geblieben.
"Sie schrieb, um leben zu können, machte eine Unbesonnenheit, verlor den Kopf, schrieb noch Abschiedsbriefe, fuhr mit der Trambahn hinaus zum Waldfriedhof, und blieb gleich draußen." so beschreibt Josef Hofmiller ihr Leben.
Eine "Boarische Lesestund" die Leben und Schaffen dieser großen bayerischen Literatin beleuchtet.

Datum:
Uhrzeit:
28.01.2020
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Treffpunkt DGB-Haus, Raum T.0.06
Referent Peter von Cube
Teilnahmegebühr 7.00 €

Boarisch vorglesn - Lena Christ

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/d305-20-1 94cad84cfeec49f0ae80e92be97b09af muenchenprogramm D305-20/1 D305-20/1 7.00.jDQKNc01m4Gc3LPy9heX-dy7glQ

Kurs für 7.00 € buchen