Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c238-17-2

Walter Eucken, Ludwig Erhard und die soziale Marktwirtschaft

Termin: 26.09.2017
Theorien des Marktes III

Seminar-Nr: C238*-17/2

Theorien des Marktes III Wie in allen sozialen Systemen haben auf dem Markt einige Akteure mehr Macht als andere. Deswegen muss der Staat eingreifen und...

Wie in allen sozialen Systemen haben auf dem Markt einige Akteure mehr Macht als andere. Deswegen muss der Staat eingreifen und wettbewerbliche Spielregeln festlegen und sichern, innerhalb derer die Wirtschaftssubjekte agieren sollen - so die Position der Vertreter der sozialen Marktwirtschaft. Gleichzeitig aber soll der Markt gegenüber staatlicher Willkür geschützt werden. Dem Staat komme die Aufgabe zu, die wirtschaftliche Ordnung positiv zu gestalten, damit auch die Schwächeren eine Chance haben.

Datum:
Uhrzeit:
26.09.2017
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Ort
Treffpunkt VHS im Gasteig, Rosenheimer Str. 5
Referent Dr. Markus Schütz
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 5.00 €

Walter Eucken, Ludwig Erhard und die soziale Marktwirtschaft

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c238-17-2 f5485b6183404bf2b45ca615fa8247f2 muenchenprogramm C238*-17/2 C238*-17/2 5.00.C--7IquT4_HEr5XJ_FIMrkdbsxI

Kurs für 5.00 € buchen