Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c220-19-2
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Illegitime Gefühle - brauchen Nicht-Erben eine Selbsthilfegruppe?

Termin: 05.11.2019

Seminar-Nr: C220-19/2

In den kommenden Jahren werden jährlich an die 400 Milliarden Euro vererbt werden. Diesen Erben ermöglicht das leistungslose Vermögen ein Leben ohne Arbeit und...

In den kommenden Jahren werden jährlich an die 400 Milliarden Euro vererbt werden. Diesen Erben ermöglicht das leistungslose Vermögen ein Leben ohne Arbeit und jenseits von Beschränkungen. Die Literatur über Erben ist groß: Von Ratgebern bis zu Rechtstipps. Doch was ist eigentlich mit den Nicht-Erben, die mit 50 bis 75 Prozent der Gesellschaft die Mehrheit stellen? Wie geht man um mit dem Gefühl der Ungerechtigkeit, oft als „Sozialneid“ diffamiert? Was für Gefühle entwickelt man eigentlich gegenüber den Nutznießern von leistungslosen Vermögen in einer Gesellschaft, die eigentlich auf Leistung baut? Und wie wirkt sich das auf das Selbstwert-Gefühl von Nicht-Erben aus? Der Kurs bietet Informationen zu Erben und Nicht-Erben, thematisiert die Gefühle von Nicht-Erben und fragt, ob eine Selbsthilfegruppe für Nicht-Erben sinnvoll sein kann.

Datum:
Uhrzeit:
05.11.2019
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Treffpunkt DGB-Haus, Raum T.0.06
Referent Dr. Rudolf Stumberger
Teilnahmegebühr 6.00 €

Illegitime Gefühle - brauchen Nicht-Erben eine Selbsthilfegruppe?

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/c220-19-2 2f36737bd20c491e876ee8b5fa5ad279 muenchenprogramm C220-19/2 C220-19/2 6.00.dW6-NjXgAhnMQ0fYh0y_1HYVEUQ

Kurs für 6.00 € buchen