Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a067-20-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Spuren Amerikas in München

Termin: 17.05.2020

Seminar-Nr: A067*-20/1

Am 30. April 1945 trafen die ersten amerikanischen Truppen in München ein. Rund 450.000 Menschen hausten in den Trümmern einer zerbombten Stadt. Verantwortliche für...

Am 30. April 1945 trafen die ersten amerikanischen Truppen in München ein. Rund 450.000 Menschen hausten in den Trümmern einer zerbombten Stadt. Verantwortliche für einen Neubeginn mussten erst gesucht werden. Für die damaligen "Besatzer" galt es die schwierige Versorgungssituation, die Entnazifizierung und die "Umerziehung" zur Demokratie einzuleiten und mitzugestalten. Verschiedene amerikanische Organisationen kamen nach München. Bald entstand ein neues kulturelles und demokratisches geprägtes öffentliches Leben. Spuren von Amerika gab es aber auch schon vor 1933.
Unser Weg führt uns vom Haus der Kunst bis zum Amerikainstitut in der Schellingstraße (siehe dazu auch die Broschüre auf S. 3).

Datum:
Uhrzeit:
17.05.2020
11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Ort

Treffpunkt Haupteingang zum Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1
Referent Heinrich Ortner
Bezeichnung Stadtführer
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 7.00 €

Die Spuren Amerikas in München

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a067-20-1 08fef29e829847c59b1be4f9dbc3020d muenchenprogramm A067*-20/1 A067*-20/1 7.00.uXR4Zg0NO3ky0xGKSRt8Lixm1kQ

Kurs für 7.00 € buchen