Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a048-17-2

Pasing - Villenkolonie I , das "geistige Pasing"

Termin: 30.09.2017

Seminar-Nr: A048-17/2

Im Westen Münchens stehen als großflächige Ensembles die hauptsächlich von August Exter angelegten Pasinger Villenkolonien ebenso unter Denkmalschutz wie die Reste des...

Im Westen Münchens stehen als großflächige Ensembles die hauptsächlich von August Exter angelegten Pasinger Villenkolonien ebenso unter Denkmalschutz wie die Reste des bäuerlich geprägten ehemaligen Ortskernes rund um die einstige Hofmark. Besonders interessant ist die so genannte "Kolonie I", eine seit 1893 nach englischen Vorbildern angelegte Gartenstadt, deren Villen meist nach Exters eigenen Plänen gestaltet und dann schlüsselfertig verkauft wurden. Zielgruppe waren Beamten und Künstler; stilistisch orientierte sich die Bauweise an Tiroler "Ansitzen", malerischen Bauten, die sich dort alteingesessene Familien seit der Gotik errichten ließen. Städteplanerisch diente dagegen meist der geometrische Städtebau als Vorbild mit seinen sich rechtwinkelig kreuzenden, geraden Straßen. Exter selber wohnte in der Flossmannstrasse, seine Villa wurde, wie manche andere auch, abgerissen und durch Maßstab sprengende Neubauten ersetzt.

Datum:
Uhrzeit:
30.09.2017
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort
Treffpunkt S-Bahnhof Pasing, Ausgang August-Exter-Straße
Referent Dr. Dieter Klein
Bezeichnung Kunsthistoriker
Teilnahmegebühr 7.00 €

Pasing - Villenkolonie I , das "geistige Pasing"

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a048-17-2 755ad45a7d864333bf18bdeccb051ebd muenchenprogramm A048-17/2 A048-17/2 7.00.p2cToJRuJIgA6ufWbwijozh6_ys

Kurs für 7.00 € buchen