Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a017-20-1
x
Zum Zwecke der Durchführung der Seminarsuche, der Seminar- und Kursbuchung verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verbotene Schriftsteller

Termin: 07.05.2020
Die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933

Seminar-Nr: A017-20/1

Die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933 "Es ist ein merkwürdiges Gefühl, ein verbotener Schriftsteller zu sein und seine Bücher nie mehr in den Regalen der Buchläden zu...

"Es ist ein merkwürdiges Gefühl, ein verbotener Schriftsteller zu sein und seine Bücher nie mehr in den Regalen der Buchläden zu sehen..." Diese Worte zur Bücherverbrennung von 1933 stammen von Erich Kästner. Noch andere Schriftsteller, die wie er zeitweise in unserer Stadt lebten, teilten sein Schicksal: Ihre Werke gingen in der NS-Zeit in Flammen auf. Unser literarischer Spaziergang führt uns von der Feldherrnhalle über die Staatsbibliothek, eine Wirkstätte Lion Feuchtwangers, zur Universität, an der Ödön von Horvath studierte. Weiter geht es zum einstigen Wohnhaus Heinrich Manns in der Leopoldstraße und zu Erich Kästners Domizil in der Fuchsstraße.

Datum:
Uhrzeit:
07.05.2020
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort

Treffpunkt Feldherrnhalle, Odeonsplatz
Referent Rita Steininger
Bezeichnung Lektorin und Autorin
Bitte beachten MVG-Ticket erforderlich
Teilnahmegebühr 7.00 €

Verbotene Schriftsteller

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/seminare/a017-20-1 69f64b67a82c40d39fbdf484f7221590 muenchenprogramm A017-20/1 A017-20/1 7.00.5lQtAkSIdTkqAla2uaOPjsU--yo

Kurs für 7.00 € buchen